BFC zeigt Moral und Dadashov sagt Bäh auf seine Art

Am kommenden Sonnabend empfängt der BFC ab 13:30 Uhr den FSV Budissa Bautzen im Jahn-Sportpark. Es ist eines von vielen Endspielen und wichtig wäre ein Dreier, damit der Druck nicht weiter steigt. Drei Punkte können aber nur geholt werden, wenn mindestens ein Tor erzielt wird, was zuletzt nicht mehr gelang. Es sind genau diese Spiele, welche den Besuch unserer Fans brauchen. Denn wir Fans können durch unserem Support den Funke aufs Feld befördern, welcher den Spielern den letzten Ruck geben könnte. Es liegt an unseren Fans zu entscheiden, was ihnen der BFC in der derzeitigen Situation wert ist. Deshalb hoffe ich auf eine volle Tribüne - IHR ALLE KÖNNT DAFÜR SORGEN!
Joshua Silva spielte schon einige Wochen keine Rolle mehr in der 1. Mannschaft. Er wurde vom Trainer suspendiert (disziplinarisch). gespielt hat er fortan in der U21 des BFC Dynamo. Zum Trainingsbeginn der U21 kam Joshua Silva nicht, auch an den folgenden Trainingstagen nicht,. Nun reagierte der Verein und kündigte den Spieler fristlos. Kein schönes Ende, solche Trennungen wünscht man sich nicht. Trotzdem danken wir Joshua für seine 43 Spiele im Dress des BFC Dynamo und wünschen ihn viel Erfolg für die Zukunft.

Der BFC drehte zum zweiten mal innerhalb von sieben Tagen ein Spiel. Obwohl der BFC das Spiel bestimmte, konnten die wenigen erspielten Chancen nicht genutzt werden. Auerbach nutzte dagegen die einzige Chance der ersten 45 Minuten zu einem Treffer und führte zur Pause damit unverdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel kam der BFC stärker ins Spiel, dennoch standen die Auerbacher gut in der Defensive und ließen wenig zu. Doch dann ein Pfiff und die zweite Chance für die Auerbacher. Der Schiedsrichter sah ein Foul und gab einen Elfmeter für Auerbach. Der Ex-BFCer Lukas Novy konnte diesen nicht verwandeln, scheiterte an Hendl. Das gab dem BFC-Team noch einmal Auftrieb. Das Tor der Auerbacher wurde angerannt, doch die Lücke wurde nicht gefunden. Erst 9 Minuten vor Schluss traf dann endlich Rafael Brand zum verdienten 1:1 Ausgleich. Doch der BFC wollte mehr und bekam mehr, nämlich die drei Punkte. Rufat Dadashov wollte und bekam diesen 2:1 Treffer und bedankte sich bei den Auerbachern mit diesem Treffer für die Beleidigungen, welche er von den einen oder anderen Auerbacher Spieler erleiden musste - wer zuletzt lacht....

    Teilen

    Kommentare